Geschenkverpackung Geldbörse „Mausefalle“ häkeln

Bargeld als Geschenk sollte hübsch verpackt werden. Diesmal gibt es die „Mausefalle“ in Form einer kleinen Geldbörse.

Benötigt werden nur etwa 30 Gramm Wolle in blau oder andere Wunschfarbe, 10 Gramm in weiß für die Maus und wenige Meter in gelb für das „Käsestück“ am Zipper des Reißverschlusses sowie etwas schwarzes ( für Augen und Schnauze) und weißes Garn um die Maus auf der Geldbörse festzunähen, Reißverschluss in passender Farbe.

Die Geldbörse habe ich mit dünner blauer Wolle in Runden gehäkelt, um so dicke Seitennähte zu vermeiden.

Für die Geldbörse: Dafür 30 Luftmaschen anschlagen und ab der 2. Luftmaschen in Runden in festen Maschen bis zur Wunschhöhe häkeln. Mein Modell hat eine Breite von 7 cm und eine Höhe von 5 cm. Nach dem Vernähen des Fadenendes wird der Reißverschluss eingenäht. Ich benutze für meine Handarbeiten Kunststoff-Reißverschlüsse, da man die Länge auf Wunschgröße zuschneiden kann.

Die Maus: Für die Maus in weißer oder hellgrauer Wolle 2 Luftmaschen anschlagen. In die 1. Luftmasche 5 feste Maschen häkeln, in der 2. Runde verdoppeln, nun 2 Runden und anschließend wieder abnehmen, bis ein kleiner Kegel entsteht. Lange Faden für den Schwanz übrig lassen. Zum Ausstopfen der Maus habe ich einige Wollreste benutzt.

Die Ohren: 2 Luftmaschen anschlagen. In die 1. Luftmasche 5 feste Maschen häkeln, mit Kettmasche das Ohr schließen. Lange Faden zum Festnähen an die Maus lassen. Die Fäden vom Festnähen der Ohren am Hinterteil rausziehen, das wird der Schwanz.

Der Schwanz: Kann aus einer Luftmaschenkette in gewünschter Länge gehäkelt werden. Ich habe meine drei Fadenreste von Maus und Ohren am Hinterteil geflochten und mit einem Knoten versehen.

Der Käse: 4 Luftmaschen anschlagen, wende und 3 feste Maschen häkeln + 1 Luftmasche, wenden und 1 Reihe fester Maschen häkeln, Faden vernähen. Der Anfangsfaden wird zum Festnähen am Zipper des Reißverschlusses verwendet.

Beenden: Nach dem Einnähen des Reißverschlusses habe ich die Maus mit weißem Garn aufgenäht. Ohne die Maus ist das Einnähen einfach handlicher. Der Schwanz kann ebenfalls festgenäht werden oder auch abstehen.

Die kleine „Mausefalle“ Geldbörse wird mit Geldscheinen oder Münzen gefällt und passen größenmäßig wunderbar auch in eine übliche Geburtstagskarte.

Die Geldbörse habe ich mit beidseitigem Klebestreifen in die Geburtstagskarte geklebt, so kann sie gut aufgestellt werden und für Glückwünsche ist auch noch genügend Platz.



Kategorien:Handarbeiten / DIY, Lifestyle

Schlagwörter:,

  1. Die ist ja niedlich.

    LG Nadine

    Gefällt 1 Person

  2. Danke für die Anleitung. Gefällt mir.

    Marion

    Gefällt 1 Person

Mit dem Absenden deines Kommentares erklärst du dich damit einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, Homepage, IP-Adresse und die Nachricht selbst gespeichert werden. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung auf dem Blog.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: